Historie

Historie

Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Kohlstetten  

 Am 1. März 1968 trafen sich im Rössle 7 Albvereinsmitglieder, sie gehörten damals noch zu umliegenden Albvereinsgruppen, zu einer Besprechung zwecks Gründung einer Ortsgruppe in Kohlstetten.

Am 23. März war die nächste Zusammenkunft. Dort wurde das Programm für die Gründungsveranstaltung festgelegt.

Am 30. März 1968 war es dann soweit. Im Gasthaus „Zum Adler“ wurde die Ortsgruppe Kohlstetten in feierlichem Rahmen gegründet. Zu den 14 Mitgliedern, die bis zu diesem Tag zu den Ortsgruppen Gomadingen, Kleinengstingen und Holzelfingen gehörten, kamen im Jahr 1968  99 weitere Mitglieder dazu, so dass wir im ersten Jahr bereits eine Mitgliederzahl von 113 Personen hatten.

Vom Gründungstag bis zum 25.02.1994 war Ernst Gekeler 1. Vertrauensmann.

Viele Wanderungen, Familienabende, DIA-Abende, Fahrtenliedersingen und Sonderzugfahrten wurden in den 26 Jahren unter seiner Leitung und Wanderwart Hermann Eckert veranstaltet. Unzählige Dias und auch Filme, die alle von Ernst gemacht wurden, erzählen von den vielen Aktivitäten.

Die weiteren Vorsitzenden der Ortsgruppe bis heute:
Hermann Bez, Jakob Striebel, Günther Paul, Brigitte Schnitzler und Walter Kehm .

Auch in den letzten 16 Jahren wurden viele Wanderungen, Tagesausflüge und Mehrtagesfahrten angeboten und durchgeführt, bestens geplant und vorbereitet von den Wanderwarten Ludwig Heinzmann und Werner Goerlich.

In der Regel wird jeden Monat eine Wanderung angeboten

Feste Termine im Jahreswanderplan sind die vereinsübergreifende Skiausfahrt, die Sonnwendfeier, das Lindenfestle und die Nikolauswanderung zusammen mit dem TSV Kohlstetten.

Im 2-jährigen Rhythmus organisiert die Ortsgruppe mit der Grundschule Kleinengstingen die Markungsputzete in Kohlstetten.

Im Laufe der Jahre wurden von der Ortsgruppe auf der Gemarkung Kohlstetten 24 Ruhebänke aufgestellt und laden zum Verweilen ein.

Zu der Ortsgruppe Kohlstetten gehören heute ca. 130 Mitglieder.

Am 28. März 2008 konnten 51 Mitglieder das Ehrenzeichen für 40 jährige Mitgliedschaft entgegen nehmen.

Auch unser weiteres Ziel bleibt das alte:
Der Verein pflegt das Wandern und dient dem Natur- und Umweltschutz, der Landschaftspflege , der Heimatkunde  und dem Volkstum.

 

der Vorstand